Bachelor of Arts

Ernährungswissenschaft Studium

Wie ernähre ich mich richtig? Warum ist Salat gesünder als Pommes? Mit dem Ernährungswissenschaften Studium klärst du Klienten über die menschliche Ernährung auf. Ernährungswissenschaften drehen sich rund um die Gesundheit sowie um den Stoffwechsel und dessen Zusammenspiel in Bezug auf verschiedenen Nahrungsmitteln, Nährstoffen und Nahrungsmengen.

Dein Studium der Ernährungswissenschaften

Studium Ernährungswissenschaften Fernstudium
Bachelor Ernährungswissenschaft Studium EHIP

Gesunde Ernährung spielt in unserer Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Viele Menschen achten verstärkt darauf, sich ausgewogen zu ernähren, zudem steigt auch die Anzahl derer, die bestimmte Unverträglichkeiten aufweisen. Aus diesem Grund besteht ein wachsender Bedarf an entsprechenden Beratungs- und Unterstützungsangeboten und dem hierfür notwendigen, versierten Fachpersonal. Die Ernährungswissenschaft, auch als Ökotrophologie bezeichnet, deckt das gesamte Spektrum der Themengebiete und wissenschaftlichen Disziplinen ab, die mit der menschlichen Ernährung zusammenhängen.

Ein Studium in diesem Bereich umfasst Inhalte aus den Bereichen Ernährungsforschung, Lebensmittelwissenschaft und Diätetik, aber auch aus der Biologie, Chemie, Biochemie und Anatomie. Dies verschafft dir ein umfangreiches Wissen über die Zusammenhänge zwischen Ernährung und dem menschlichen Organismus. Darüber hinaus werden in einem Bachelor-Studiengang der Ernährungswissenschaften auch Themen aus der Haushaltswissenschaft dargelegt, Kompetenzen für die Beratung und Betreuung von Klienten vermittelt und interdisziplinäre Inhalte aus angrenzenden Wissensgebieten wie der Kommunikation und Präsentation sowie der Öffentlichkeitsarbeit, der Hygiene und der Betriebswirtschaft vorgestellt.

Absolvent*innen eines Studiums der Ernährungswissenschaften haben nach ihrem erfolgreichen Abschluss als Bachelor der Ökotrophologie eine breite Auswahl an beruflichen Karrierewegen, denn die Möglichkeiten sind abwechslungsreich. Aus diesem Grund ist das Know-how, das ein Studium Ernährungswissenschaften abdeckt, von einer hohen Vielfalt geprägt.

Mit dem erworbenen Fachwissen aus dem Studium verfügst du über die optimalen Voraussetzungen, um erfolgreich im Beruf zu sein.

Zum Ernährungswissenschaften Studium →

Deinem Studium an unserer Hochschule
Das erwartet dich

Das Ernährungswissenschaften Fernstudium an unserer Hochschule zeigt sowohl Grundlagen als auch vertiefende Themenbereiche auf, die für die Ernährung und deren Einfluss auf die Gesundheit von Bedeutung sind.

Im Fernstudium eignest du dir zunächst Grundkenntnisse über das wissenschaftliche Arbeiten an, um dir die nötigen Kompetenzen im Hinblick auf die Untersuchung fachlicher Fragestellungen und deren Bearbeitung zu verschaffen.

Der interdisziplinär ausgerichtete Studiengang Ökotrophologie enthält daher nicht nur Module zum Thema Ernährung, er vermittelt auch Kenntnisse über Themenfelder, die dich dazu befähigen, dich selbst zu organisieren, Menschen zu beraten und die wirtschaftlichen Aspekte deiner Arbeit im Blick zu behalten.

Kaufmännische Wissensgebiete, die im Studiengang vorgestellt werden, umfassen etwa die Finanzbuchhaltung, das Marketing sowie Statistik, IT und VWL. Daran angrenzend vermittelt das Fernstudium an unserer Hochschule naturwissenschaftliche Basiskompetenzen und zeigt die Bedeutung der empirischen Sozialforschung für die Verarbeitung neuester Erkenntnisse aus der Ernährungs- und Gesundheitsforschung auf.

Darüber hinaus erhältst du fundierte Einblicke in die Grundlagen der Ernährung und die Zusammenhänge mit medizinischen Sachverhalten und der Gesundheit. Zu den spezifischen Fachthemen, die du für deinen beruflichen Werdegang als Expert*in für Ernährung und Gesundheit erwirbst, gehören Ausführungen über die psychologischen Aspekte der Ernährung sowie Lebensmittelchemie, Lebensmittelanalytik und Lebensmittelsicherheit. Auch das Thema Public Health, das in der heutigen Zeit eine besondere Aufmerksamkeit erfährt, wird im Fernstudium beleuchtet.

Studium Bachelor Ernährungswissenschaften
Ablauf, Dauer und Abschluss

Das Studium an unserer Hochschule ist außerordentlich flexibel strukturiert. Dadurch profitierst du von einer maximalen Unabhängigkeit in Bezug auf Zeit und Ort, denn du bestimmst selbst, wann und wo du studierst. Möglich ist dies durch die rein online stattfindenden Veranstaltungen und die modernen Methoden des Blended Learnings, die im Studium Anwendung finden. Dadurch entscheidest du auch eigenständig, wie viele Semester du bis zum Erwerb des Bachelors studierst.

Der Studiengang setzt sich aus Basis-, Aufbau-, Spezifizierungs- sowie Schwerpunktmodulen zusammen. Sie alle knüpfen aneinander an und decken ein umfangreiches Feld an Themen aus der Ernährungswissenschaft ab. Die Dauer des Studiums bis zum Bachelor-Abschluss bestimmst du selbst, da du aufgrund der flexiblen Struktur du bei uns sowohl in Vollzeit- als auch in Teilzeitform oder berufsbegleitend studieren kannst.

Für ein Vollzeitstudium sind sechs Semester zu veranschlagen. Die Variante Teilzeit I nimmt acht Semester in Anspruch, und ein berufsbegleitendes Studium (Teilzeit II) an unserer Hochschule umfasst zehn Semester. Das Tempo deines Studiums der Ernährungswissenschaften legst du zudem selbst fest, sodass Abweichungen von diesen Modellen mit einer frei wählbaren Anzahl an Semestern ebenfalls problemlos möglich ist.

Die Basismodule verschaffen dir erste Grundlagen, während die Aufbaumodule diese Kenntnisse praxisnah vertiefen. In den Spezifizierungsmodulen eignest du dir umfangreiches Fachwissen über die Ökotrophologie an. Die Schwerpunkte ermöglichen dir, dich auf einen konkreten Fachbereich wie die Ernährungsberatung, Ernährungsbildung, Sporternährung sowie betriebliches Gesundheitsmanagement festzulegen. Hiermit stellst du deine eigenen Weichen für deine individuelle Karriereplanung.

Am Ende des Fernstudiums ist die Bachelor Thesis zu verfassen, in der du eine fachliche Fragestellung bearbeitest. Dazu legst du das Kolloquium ab.

Zulassungsvoraussetzungen zum Studium
Voraussetzung für die Einschreibung an einer Hochschule

Wer an einer Hochschule studieren möchte, muss in der Regel bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Für die Einschreibung in einem Studiengang an einer Universität ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) nachzuweisen. Studierende an einer Fachhochschule müssen das Abitur, die Fachhochschulreife oder eine fachgebundene Hochschulreife mitbringen.

Einige Hochschulen verlangen für die Einschreibung darüber hinaus praktische Vorkenntnisse, zum Beispiel über eine einschlägige Berufsausbildung im Bereich Ernährung und Gesundheit oder über ein Praktikum. Zudem ist es möglich, dass ein Studiengang der Ernährungswissenschaften mit einem Numerus Clausus (NC) belegt ist, sodass Bewerber*innen einen bestimmten Notendurchschnitt aufweisen müssen.

Wenn du dich ohne Abitur oder Fachabitur an einer Hochschule einschreiben und im Bereich der Ernährungswissenschaften studieren möchtest, hast du an der EHIP die Gelegenheit hierzu, denn die Einschreibung in das Ernährungswissenschaften Studium ist bei uns auch ohne diese schulischen Abschlüsse möglich. Fachliche Vorkenntnisse sind für den Erfolg im Studiengang zwar hilfreich, jedoch ebenfalls kein Muss. Wichtiger als formale Voraussetzungen sind Interesse am Fach und ein hohes Maß an Motivation.

Mehr erfahren →

Mit deinem Abschluss Bachelor Ernährungswissenschaft
Berufsperspektiven, Karrieremöglichkeiten und Gehaltsaussichten

Studium Ernährungswissenschaften Fernstudium
Bachelor Ernährungswissenschaft Studium EHIP

Die beruflichen Perspektiven im Anschluss an einen Studiengang der Ernährungswissenschaften sind sehr gut. Dafür sorgen der wachsende Bedarf an Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Bereich der Ernährung sowie ein steigendes Bewusstsein für die Bedeutung einer gesunden Lebensweise.

Eine der attraktivsten Branchen für Absolvent*innen eines Ernährungswissenschaften-Studiums ist die Lebensmittelindustrie, denn hier sind auch die Gehaltsperspektiven besonders gut. Weitere potenzielle Arbeitgeber findest du in der Pharmaindustrie, bei Behörden sowie in Bildungs- und Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Dazu schafft der Studiengang eine ideale Grundlage für eine selbstständige Existenz als freiberufliche*r Ernährungsberater*in oder -coach. Auch in der Lebensmittelforschung kannst du als Ernährungswissenschaftler*in arbeiten.

Das Gehalt hängt von verschiedenen Faktoren ab, zu denen die Branche, deine Berufserfahrung und deine Position gehören. Das monatliche Einstiegsgehalt liegt bei durchschnittlich 2.800 Euro brutto. Je mehr Erfahrung du erwirbst und Verantwortung du übernimmst, desto besser sind die Gehaltschancen. So sind mit mehreren Jahren Berufspraxis Vergütungen zwischen 3.000 und 4.500 Euro brutto durchaus denkbar. Wer es schafft, bis ins Management aufzusteigen und beispielsweise die Qualitätssicherung eines großen Unternehmens beaufsichtigt, kann mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 5.000 Euro und mehr rechnen.

Wo sollte ich studieren?
Welche Hochschulen bieten ein Studium der Ernährungswissenschaften an?

Ein Studium der Ernährungswissenschaften kannst du an vielen Hochschulen absolvieren. Wenn du mit einer maximalen Flexibilität studieren und über Lernzeit, -ort und die Anzahl der Semester selbst entscheiden möchtest, ist das Ernährungswissenschaften-Studium an der EHIP die richtige Wahl für dich. Bei uns durchläufst du einen Studiengang, der dir die wichtigen Fakten und Inhalte aus der Ernährungslehre sowie wertvolle Kompetenzen angrenzender Fachgebiete über moderne Elemente des E-Learnings nahebringt.

Der Kontakt zu unseren Lehrenden, unserem Beratungsteam sowie zu anderen Studierenden entsteht über unseren Online Campus. Moderne Lehrmaterialien erhöhen die Erfolgschancen für unterschiedliche Lerntypen. Dazu bietet das Studium eine optimale Verknüpfung aus theoretischen Inhalten und praxisnahen Übungen sowie interaktiven Veranstaltungen. Sämtliche Abschlüsse unserer internationalen Hochschule sind nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland anerkannt.

Mit dem Ernährungswissenschaften-Studium an der EHIP erwirbst du die idealen Voraussetzungen für eine Karriere im Beruf als Ernährungswissenschaftler*in und lernst ein spannendes Berufsfeld bei einer größtmöglichen Unabhängigkeit kennen.

Zum Ernährungswissenschaften Studium →

Dein direkter Kontakt zu uns!

Wir unterstützen dich gerne dabei, den perfekten Studiengang für dich zu finden!

Schreib uns gerne eine Nachricht – wir melden uns schnellstmöglich persönlich bei dir!

Schreib uns →