Deine clevere Finanzierung

{bar}Step 1:{/bar} Clevere Wahl

Step 1: Clevere Wahl

Du hast drei Finanzierungsmodelle zur Auswahl, die sich in ihrer monatlichen Ratenhöhe unterscheiden. Deshalb kannst du strategisch und clever die Variante wählen, die zu deinem Budget passt und es dir ermöglicht, in dich persönlich zu investieren.

{bar}Step 2:{/bar} Clevere Kalkulation

Step 2: Clevere Kalkulation

Stelle eine Liste über deine Einnahmen und Ausgaben auf, um dir bewusst zu machen, wie viel dir monatlich für das Erreichen deiner Ziele zur Verfügung stehen. Jetzt hast du einen detaillierten Überblick und kannst zu den konkreten Planungen übergehen.

{bar}Step 3:{/bar} Clevere Förderung

Step 3: Clevere Förderung

Mit dem Ergebnis deiner Kalkulation kannst du deinen individuellen Finanzierungsplan erstellen. Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, mit denen du die gesamten oder nur einen Teil der Gebühren decken kannst, um die dir dein Traumstudium zu verwirklichen.

Deine Finanzierungsmöglichkeiten

Du möchtest mit einem Fernstudium durchstarten, benötigst aber finanzielle Unterstützung? Bei der Finanzierung deines Fernstudiums bist du nicht allein - ganz im Gegenteil! Denn in Deutschland gibt es eine Vielfalt an Förderungen für Studierende einer Hochschule. Wir zeigen dir, welche Fördermöglichkeiten und Stipendien du für dein Fernstudium in Anspruch nehmen kannst:

Aufstiegsstipendium

Das Stipendium richtet sich an begabte Berufstätige ohne Hochschulabschluss, die ein akademisches Studium absolvieren möchten. Du wirst mit bis zu 2.400,00 € jährlich gefördert. Spricht dich an? Dann prüfe, ob du die wichtigsten Voraussetzungen erfüllst:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Aufstiegsfortbildung (Fachwirt, Meister etc.)
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung
  • Besondere Leistungen in Beruf und in der beruflichen Ausbildung: Gesamtnote mind. 1,9 bzw. 87 Punkte
  • Begründeter Vorschlag deines Arbeitgebers über deine herausragenden Leistungen oder Teilnahme an einem überregionalen Leistungswettbewerb

Du kannst dich bequem online auf das SBB-Aufstiegsstipendium bewerben und der Bewerbungsprozess erfolgt in nur drei Schritten: Online-Bewerbung, Kompetenz-Check und das Auswahlgespräch.

Hier erfährst du mehr über das Aufstiegsstipendium!

BAföG

Jeder kennt es oder kennt jemanden, der es bereits genutzt hat - das BAföG. Wenn du planst, dein Studium in Vollzeit in 36 Monaten zu absolvieren, empfiehlt es sich, dass du dich bei unseren Studierendenwerk Stuttgart schlau machst, ob du die Voraussetzungen zur zinsfreien Förderung erfüllst. Viele gehen davon aus, dass sie keinen Anspruch haben, doch insbesondere die gesetzliche Ausweitung der Förderberechtigen hat dazu geführt, dass viele diese Chance ungenutzt lassen. Deshalb sei dir ans Herz gelegt, mit unserem Studierendenwerk Stuttgart in Kontakt zu treten - hier wirst du rechtssicher beraten und man übernimmt die Verwaltung deiner Anträge.

Informiere dich beim Studierendenwerk Stuttgart!

BFD der Bundeswehr

Du bist Soldat*in und möchtest neben oder nach deinem Dienst ein Fernstudium absolvieren? Der Berufsförderungsdienst (BFD) ist eine Einrichtung der Bundeswehr, die Soldat*innen von Beginn ihrer Dienstzeit bis maximal sechs Jahre nach Beendigung ihres Dienstes unter anderem auch bei ihrer schulischen/beruflichen Bildung fördert, um ihnen die erfolgreiche Eingliederung in den zivilen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Als sogenannte Externe Maßnahme fördert der BFD daher auch Studiengebühren für ein Fernstudium, das im Rahmen des Bewilligungszeitraumes absolviert wird.

Informiere dich direkt auf der Seite der Bundeswehr!

Begabtenförderungswerke

Du übernimmst gesellschaftliche Verantwortung, bist in einer Religionsgemeinschaft bzw. politischen Partei aktiv oder kannst besondere Leistungen vorweisen? Dann gibt es 13 Förderungswerke, die unter individuellen Angeboten attraktive Stipendien vergeben:

Avicenna-Studienwerk

Cusanuswerk e.V.

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES)

Evangelisches Studienwerk e.V. Villingst

Friedrich-Ebert-Stiftung

Friedrich-Neumann-Stiftung für die Freiheit

Hanns-Seidel-Stiftung

Hans-Böckler-Stiftung

Heinrich-Böll-Stiftung

Konrad-Adenauer-Stiftung

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Bildungsfonds - studiere jetzt, zahle später!

Deutsche Bildung

Die Deutsche Bildung AG verfolgt das Credo, dass dein Studium nicht am Geld scheitern darf und unterstützt dich für ein Studium aller Fachrichtungen. Du kannst deine Förderhöhe abgestimmt auf deine Studiengebühren individuell festlegen. Pro Monat sind Zahlungen von 100,00 - 1000,00 € möglich, weshalb du die Förderung auch mit deinem Eigenanteil kombinieren kannst. Die Rückzahlung erfolgt erst nach deinem Studium und ist abhängig von deinem zukünftigen Einkommen. Du fragst dich, wie das funktioniert? Durch einen umgekehrten Generationenvertrag, in dem Investoren und ehemalige Studierende in der Rückzahlungsphase dich bei der Finanzierung deines Studiums unterstützen.

Erfahre mehr über den Studienfonds der Deutschen Bildung!

 

Brain Capital

Der Bildungsfonds Brain Capital funktioniert nach dem gleichen Prinzip: einem umgekehrten Generationenvertrag, der es dir ermöglicht, jetzt in dich zu investieren und später zurückzuzahlen. Du kannst ein Förderungsvolumen von bis zu 100 % der Studiengebühren in Anspruch nehmen, sodass du auch über diesen Bildungsfonds die attraktive Möglichkeit einer Teilfinanzierung hast. Die Rückzahlungsmodalitäten passen sich deiner zukünftigen wirtschaftlichen Situation an und erst ab einen Jahreseinkommen von mindestens 30.000,00 € beginnt deine Tilgung. Du hast die Freiheit, deine Karriere- und Lebensplanung voranzutreiben und kannst dich voll auf deinen Studienerfolg konzentrieren.

Hier erfährst du mehr über Brain Capital!

 

Beide Bildungsfonds bieten dir ein kostenfreies Karriere-Coaching und haben ein großes Netzwerk an Partnerunternehmen, was dir den Weg zum Verwirklichen deiner Ziele ebnet.

KFW-Studienkredit

Eine Finanzierung unabhängig vom Einkommen und dem deiner Eltern - das bietet dir der KFW-Studienkredit. Du bestimmst die monatliche Beitragshöhe, die zwischen 100,00 und 650,00 € liegt. Du kannst dir sowohl einzelne Phasen oder das gesamte Studium fördern lassen und strategisch clever deine Finanzierungslücke mit der anpassbaren Ratenhöhe bis hin zum Deckungsbetrag der Studiengebühren schließen. Studierende bis zu 24 Jahre werden bis zu 14 Semester gefördert, bis 34 Jahre sind 10 Semester möglich und mit 44 Jahren lassen sich sechs Semester fördern.

Informiere dich unverbindlich bei der KFW!

Stipendien

Du meinst, Stipendien sind rar gesät, nur etwas für Hochbegabte und die Hürden sowie die Konkurrenz sind ohnehin viel zu hoch? Weit gefehlt! Denn allein in Deutschland gibt es über 2.500 Stipendiengeber, die mit mehr als unterschiedlichen 40 Auswahlkriterien arbeiten und auf deren Stipendien sich gerade einmal ein Drittel aller deutschen Studierenden bewerben. Du siehst also, die Chancen, dich erfolgreich für ein Stipendium für dein Fernstudium zu qualifizieren, stehen sehr gut! Wage es einfach! Dein Traum vom Fernstudium ist es wert!

Informiere dich direkt bei myStipendium!

deineStudienfinanzierung.de

Um deinen Traum vom Studium auf ein solides finanzielles Fundament zu stellen, möchten wir dir deineStudienfinanzierung.de vorstellen. Lasse dir ganz einfach online deinen individuellen Finanzierungsbedarf pro Monat berechnen und erhalte anschließend alle dazu passenden Finanzierungsformen inklusive deren Höhe übersichtlich aufgelistet. Hast du die passende Finanzierung ausgewählt, kannst du diese direkt online abschließen. Dabei begleiten dich bei Fragen die persönlichen Finanzierungsexperten persönlich durch den Prozess, so dass du am Ende sicher sein kannst: Deine Studienfinanzierung steht!

Du hast Fragen zu deinen Finanzierungsmöglichkeiten?

Du hast Fragen zu deinen Finanzierungsmöglichkeiten?

Deine Studienbetreuung steht dir mit Rat und Tat zur Seite!

Weitere attraktive Möglichkeiten

BAföG, Stipendien, Förderungen und Finanzierungsformen sind noch nicht alles! Denn es gibt für dich noch weitere attraktive Möglichkeiten, die finanziellen Belastungen während deines Studiums smart zu reduzieren. Schon neugierig? Wir zeigen dir, wie du mit deinem Know-how, durch den Support deines Arbeitgebers sowie in deiner Steuererklärung die Kosten für dein Fernstudium erfolgreich verringern kannst:

 

Anrechnung & Anerkennung

Deine bisherigen Erfolge erfahren bei uns Wertschätzung, weshalb u.a. Inhalte aus der Berufsausbildung, fachspezifische Fortbildungsabschlüsse oder bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen an einer anderen Hochschule anrechenbar sind. Damit profitierst du doppelt: Deine Studienzeit wird verkürzt und du reduziert deine Studiengebühren. Pro anerkanntem ECTS-Punkt reduzierst du dein Lerninvestment um 30 Stunden und sparst 70,00 €. Wir unterstützen dich gerne beim Anerkennungsverfahren und prüfen für dich individuell und kostenfrei, welche Vorleistungen in deinem Fall anrechenbar sind.

Lass jetzt deine Anrechnungsmöglichkeiten kostenfrei und individuell prüfen!

Arbeitgeberfinanzierung

Schon einmal etwas vom internen Employer Branding gehört? Arbeitgeber müssen heutzutage eine starke Arbeitgebermarke sein, um im immer härter werdenden „Wettstreit um die Talente” zu bestehen. Qualifiziertes Personal ist der Erfolgsfaktor für die Zukunft: Sprich mit deinem Arbeitgeber über deine Pläne und wie er zukünftig von deinem Know-how profitieren kann. Habt ihr beide euch auf eine Zukunftsperspektive geeinigt, gilt es nur noch zu klären, in welcher Höhe dein Arbeitgeber dich fördert. Die Erfahrungen zeigen, dass Vorgesetzte proaktives Handeln und den Blick in die Zukunft schätzen, weshalb du deine Pläne selbstbewusst und offen kommunizieren kannst.

Steuerliche Absetzbarkeit

Werbungskosten
Bei einem Zweit- bzw. Aufbaustudium kannst du deine Studiengebühren vollständig als Werbungskosten geltend machen. In Anlage N deiner Steuererklärung kannst du die volle Höhe der Ausgaben als Fortbildungskosten absetzen und du sparst während deines Studiums Einkommensteuer.

Sonderausgaben
Entscheidest du dich nach deinem Abitur zu einem Erststudium kannst du deine Studiengebühren als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Trage die Höhe deiner Studiengebühren in die Anlage AV deiner Steuererklärung - und mindere somit deine Steuerlast.

Ist das interessant für dich?